FANDOM


Der Doppelgesichtige Ring war einst ein ganz normaler goldener Ring, der einer Königin der Burg gehörte. Als Schamandrigger Saarn und Dramindonnor Naarn jedoch Hotep-Ra angriffen, benutzte jene Königin einen Einsperrzauber, um sie in den Ring zu sperren. Daraufhin fiel er ins Meer und ein Kofferfisch verschluckte ihn.

Geschichte Bearbeiten

Viele tausend Jahre lang war er verschwunden, aber es ist sicher, dass DomDaniel ihn besaß, bis Merrin Meredith ihn stahl, um das Schicksal von Septimus Heap zu verdunkeln. Das klappte vorerst nicht, aber später ließ er mithilfe des Rings sein Dunkelfeld über die ganze Burg ausbreiten. Marcellus Pye schnitt ihm dann den Daumen ab, um an den Ring zu kommen. Er wurde im Zaubererturm aufbewahrt, bis die beiden darin eingesperrten Dunkelzauberer sich aus dem Ring befreiten und flohen. Jenna Heap, eine Nachfahrin der Königin, der der Ring einst gehörte, sperrte sie mit dem Einsperrzauber wieder in den Ring, und Marcellus verwandelte den Ring mit dem alchemistischen Feuer in Blei. Das verbrannte die Dunkelzauberer.