FANDOM


Marcia Overstrand ist die 776. Außergewöhnliche Zauberin während der Geschichte. Sie ist groß und hat braune, lockige Haare. Sie hat die typischen hellgrünen Zaubereraugen. Sie ist auf den ersten Blick hin kaltherzig und gemein, denn sie neigt eher dazu, Angestellte wegen Kleinigkeiten zu feuern, aber nur auf den ersten Blick. Eigentlich ist sie nett und ist dazu bereit, die, die sie liebt, zu verteidigen.

Biographie Bearbeiten

Sie flieht in Magyk zusammen mit Jenna, Septimus und Silas aus der Burg, um dem Jäger zu entkommen, der Jenna töten will. Sie reisen zu Tante Zelda und verstecken sich dort. Dann bekommt Marcia einen gefälschten Brief von Silas, sie solle zur Burg kommen. Das tat sie, obwohl Zelda ihr davon abriet. In der Burg wurde sie gefangen genommen und auf ein Schiff verschleppt. Dort konnte sie nicht mehr zaubern. Septimus, Nicko und Jenna retten sie, indem Septimus Marcia seinen Drachenring, den er gerade gefunden hatte, gab. Es war ein magischer Ring und durch ihn konnte sie wieder zaubern. Dadurch holte sie sich ihr Echnaton-Amulett zurück und besiegte DomDaniel. Ihr erster und einziger Lehrling ist Septimus Heap.

In Flyte folgt ihr plötzlich die ganze Zeit ein Dunkelschatten. Sie wird ihn durch eine Erfindung von Weasal van Klampff los.

Erst in Physic wird dem Leser klar, wie sehr sie eigentlich ihren Lehrling liebt und wie viele Sorgen sie sich um ihn macht.